4.-6. Monat

4.-6. Monat

4. Monat

In diesem Monat perfektioniert das Baby seinen Gleichgewichtssinn. Das zentrale Nervensystem koordiniert die Steuerung seiner Bewegungen und seiner Reflexe wie Saugen, Greifen oder Strecken. Es schluckt Fruchtwasser und kommt langsam auf den Geschmack. Alle Organe und Systeme sind nun auf Weiterentwicklung und Wachstum eingestellt. Am Ende der 16. Woche misst das Baby rund 10 cm und wiegt 80 Gramm.

Jetzt entwickelt das Baby seine Sensibilität. Es kann schmecken, am Daumen lutschen und reagiert auf Kälte. Auch hören kann es schon. Bei Rockmusik protestiert es. Am liebsten mag es Mozart oder Vivaldi. Viele Babys beginnen zu strampeln und klopfen an die Bauchdecke. Stress und laute Geräusche lassen das Herzens des Kleinen schneller schlagen!
Die Stimmen von Mami und Papi werden für das Baby erkennbar. Auch Streicheleinheiten (Streicheln über den Bauch) kann das Baby bereits empfangen.

6. Monat

Mit regelmäßigen Turnübungen trainiert das Baby seine Beweglichkeit, legt die ersten Muskeln an. Die Haut wird umhüllt mit einem cremeartigen Schutzmantel, den die Talgdrüsen produzieren: die sogenannte Käseschmiere. Sie schützt das Baby im Fruchtwasser und macht es gleitfähig für die Geburt. Die Lunge könnte von der 24. Woche an ihre Funktion aufnehmen. Dann ist das Baby etwa 28 cm groß und wiegt 530 Gramm.

Impressum