1.-3. Schwangerschaftsmonat

1.-3. Schwangerschaftsmonat

Hier können Sie die einzelnen Entwicklungsphasen von der Befruchtung bis zum 3. Monat ansehen.

Ihr Kind ist ein Millimeter großes Wunderwerk, das sich aus der Verbindung von Samenzelle und Eizelle entwickelt hat. Etwa am 6. Tag nach der Befruchtung sucht sich der höchst aktive Zellkörper ein Nest in der Gebärmutter. Nun ist das neue Leben ein Teil des mütterlichen Kreislaufs, aber mit all seinen Anlagen auch schon ein kleiner Mensch. Die mütterlichen und väterlichen Erbanlagen sind programmiert. Sicher festgelegt sind Gesichtszüge, Körperstatur, Haarfarbe, Augenfarbe, ob Junge oder Mädchen und gewisse geistige und gesundheitliche Erbfaktoren.

Ihr Kind fröhlich, offen und selbstsicher sein wird, bestimmt das Erbgut nur indirekt. Diese seelischen Eigenschaften werden zwar entscheidend von den Eltern geprägt, aber sie sind wie am Anfang beschrieben beeinflussbar. Selbst in Pünktchengröße entwickelt Ihr Kind schon seine eigenen Blutgefäße, und die Vorstufen von Gehirn und Wirbelsäule sind bereits vorhanden.

2. Monat

In der 5. Woche hat Ihr Kind eine Menge zu tun: Das Herz fängt an zu schlagen.
Das Gehirn bildet sich aus. Nachdem das Herz seine vier Kammern eingerichtet hat, pumpt es Sauerstoff durch den kleinen Körper.

Das wiederum ist ein kräftiger Entwicklungsschub für das Gehirn. Auch die nächsten Schritte haben
Hand und Fuß: Erst wachsen Arme und Hände und dann Beine und Füße. Dazu entstehen Augen und Ohren, Nase, Mund, Lippen und sogar die Zahnansätze. Das Baby ist schon recht komplett. Das ist am Ende der 8. Woche unübersehbar.

Der Gipfel des Wunders ist, dass Ihr Kind vermutlich schon in der 7. Woche auf Reize reagiert und reflexartige Bewegungen macht. Dies kann mit Ultraschallbildern belegt werden. Per Ultraschall können die werdenden
Eltern auch schon das Pulsieren des Babyherzens miterleben.

3. Monat

Nun wird klar, wer eine Frau oder ein Mann wird. Zumindest das Baby weiß es. Arzte erkennen es im Ultraschallbild meist erst in der 16. bis 20. Woche. Jetzt reagieren schon einzelne Körperteile auf Berührungen.

Und alles ist in Bewegung: Die Ellenbogen werden ausprobiert. Der Kopf dreht sich. Die Hände tasten. Und das Baby geht in die Knie, um sich zu drehen. Am Ende der 12. Woche misst das Baby von Kopf bis Po fast 5 cm.

Impressum